Trotz der Absage rechnen wir mit einen Nazi-Aufmarsch in der Region Göttingen um den 28.02.2015 und mobilisieren weiter!

Liebe Freunde,AntifaschistInnen,KollegInnen und alle anderen,

Laut aktuellen Stand ist der geplante Aufmarsch am 28.2.2015 in Güntersen/Adelebsen (bei Göttingen) durch einen Rückzug des Neonazis Mario Messerschmidt von der Partei „Die Rechte“ abgesagt. Geplant war eine Kranzniederlegung zum Gedenken an Horst Wessel, welcher die Parteihymne der NSDAP schrieb. Horst Wessel gilt als Märtyrer innerhalb des Neofaschistischen Lagers.

Trotz der Absage rechnen wir mit einen Aufmarsch in der Region um Göttingen am 28.02.2015 und mobilisieren weiter!

Glorifizierung von NS Verbrechern werden wir nicht dulden ob in Adelebsen,Güntersen,Göttingen oder anderswo in unserer Region!

Egal wo die Faschisten es versuchen werden, wir sind vorbereitet und unsere Busse werden dann dort hinfahren!

Deshalb weiter mobilisieren und nicht davon ausgehen, dass es keinen Aufmarsch geben wird!

Plant euch jetzt schon mal das Wochenende um den 28.2.2015 ein!

 

Kein Fussbreit den Faschisten!

 

SDAJ Göttingen

20070303_sdaj

+++Bitte verbreitet und teilt diesen Artikel+++